Aktuelles

links Michael Nienhaus, 1. Vors., rechts Michael Gorris, 2. Vors.Am 12.05.2021 konnte bei schönem Wetter die für die Historische Feldbahn Hofgut Serrig (b. Saarburg) aufgearbeitete Lok DS 28 Fabr. Nr. 1986 zusammen mit der vereinseigenen DS 28 eine weiterer Testfahrt machen.

Bilder siehe hier

Video folgt

-Bei der Weiche vor der Bahnmeisterei mit ihrem Abzweig in den Lokschuppen mussten die maroden Holzschwellen durch Metallschwellen ersetzt werden.

Bilder siehe hier

 

Auf der RückfahrtDie Corona Einschränkungen und die augenblicklichen Witterungsverhältnisse lassen kaum Aktivitäten zu. Um so erfreuter waren wir über den Besuch unseres Vereinsmitgliedes Thomas aus Freiburg, vom dem wir im vorigen Jahr eine komplette Feldbahnsammlung übernehmen konnten. Thomas war von Essen nach Freiburg gezogen und kam heute, um sich zusammen mit seinem Sohn über das Wohlergehen der uns überlassenen Loks zu informieren. Gerade noch vor dem nächsten Graupelschauer konnte die Diema DL 6, Baujahr 1957, Masch. Nr. 2070 ex Graftschafter Krautfabrik Josef Schmitz, Meckenheim, Rheinland, eine Probefahrt machen.

Bilder siehe hier

rechts die Serrig LokDie für die Historische Feldbahn Hofgut Serrig (b. Saarburg) aufgearbeitete DS 28 wurde am 13.03.2021 einer Probefahrt unterzogen, nachdem die Lok tags zuvor von der Werkstatt zur Strecke transportiert wurde. Wir konnten mit Herrn Christoph Halbe  den Stellv. Hofgutleiter und Leiter des Bereiches Vermarktung aus Serrig als Gast begrüssen. Bei leider regnerischem Wetter konnte die Lok, die kurz vor der engültigen Fertigstellung steht, einige Bewegungsfahrten machen.

Bilder siehe hier

Video siehe hier

-Nachdem Corona-bedingt die Restarbeiten an der DS 28 für das Hofgut Serrig (bei Saarburg) nur in Einzelarbeit weitergeführt werden konnten, hat der Schneefall nun alle Tätigkeiten zum Stocken gebracht. Die Planierung der Neubautrasse bis zur Kurve an der Lippe werden wir wohl fremd vergeben müssen, da wir sonst zu sehr unter Zeitdruck geraten.

Schneebilder hier

Arbeitsvorrat

Foto: Helmut Scheffler

Durch ein Vereinsmitglied, welches bei der Schermbecker Firma Euflor arbeitet, bekamen wir Kontakt zum Euflor Humuswerk Aschhornermoor in Drochtersen (bei Stade). Dort lagen nicht mehr benötigte Schienen und Weichen, die für unsere Neubaustrecke entlang des Lippeufers gut zu gebrauchen waren. Nach Abklärung der organisatorischen Fragen wurden heute, am 04.12.2020, ca. 550 m Schienen und 2 Weichen nach Schermbeck geliefert, die vorübergehend auf dem Gelände des Heimatvereins Gahlen an der 'Olle Schuer', zwischengelagert werden.

Bilder siehe hier

Pressebericht

11.11.2020 Die Aufteilung der Arbeitseinsätze auf mehrere Tage klappt gut. Heute wurde aus der Diema DS 16 (historische Nelskamp-Lok von 1939) der Motor (Kolbenfresser) ausgebaut und Reinigungs- und Vorbereitungsarbeiten für den Einbau des neuen Motors durchgeführt.

Nach Absage die offiziellen Fahrtages vom 3.10.2020 konnten wir noch eine kleine, angemeldete Gästefahrt durchführen. Damit ist die Fahrsaison 2020 beendet. Wir beschäftigen uns z.Zt. hauptsächlich mit der Fertigstellung der Lok DS 28, die wir für die Historische Feldbahn Hofgut Serrig (südlich Trier) aufarbeiten. Auf Grund der aktuellen Corona-Regeln werden wir unsere Mittwochs-Arbeitseinsätze auf mehrere Tage aufteilen, um die notwendigen Regeln einzuhalten.

Bilder siehe hier.

NACHTRÄGE:

Bei Serverproblemen sind 2 Beiträge verlorengegangen, die wir hier nachreichen:

Am 5.9.2020 besuchten uns Treckerfreunde aus Dorsten, die 'Erler Ackergiganten', um ihre Fahrzeuge zu präsentieren. Es wurden freundschaftliche Kontakte geknüpft; die Treckerfreunde werden uns bei der Aufarbeitung unserer Lokomotiven unterstützen.

Bilder siehe hier.

Am 26./27.9.2020 präsentierte sich der Verein in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schermbeck und dem Kreis Wesel auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Während der erste Tag unter dem schlechten Wetter litt, konnten wir einen Tag später doch noch eine zufriedenenstellende Resonanz verzeichnen.

Bilder siehe hier.

Hier ein Beitrag von Radio KW über unsere Sonderfahrtage.

-Bei einer aufwendigen Bergungsaktion konnten wir am 04.07.2020 bei einem Vereinsmitglied in Essen-Heisingen auf Grund von baulichen Veränderungen 2 Lokomotiven, 1 Lore, weitere Lorengestelle, 3 Weichen und ca. 150 m Schienen bergen. Alle verfügbaren Vereinsmitglieder halfen mit, um die beiden Loks und die Loren zum Verladeplatz zu bewegen und anschliessend auf dem Grundstück Weichen und Schienen auszubauen. Damit kommen wir unserem Ziel, demnächst an der Lippe entlang zu fahren, wieder ein Stück näher. Ein besonderer Dank geht an die Firmen Krajac und Moldenhauer aus Duisburg, die uns ihre LKW kostenfrei zur Verfügung stellten. Die Loks müssen auf Grund der langen Abstellzeit generalüberholt werden, sollen aber in absehbarer Zeit den Besuchern präsentiert werden können. Es handelt sich um folgende Loks:

Schöma CFL 22, Baujahr 1965, Werk Nr. DC 2918  //  ? an Klinkerwerke Heinrich Kuhfuss, Coesfeld  //  1997 an Privat, Essen-Heisingen // Juli 2020 Feldbahnfreunde Schermbeck-Gahlen, Dauerleihgabe von Privat, Freiburg

Diema DL 6, Baujahr 1957, Werk Nr. 2070 // ? an Grafschafter Krautfabrik Josef Schmitz KG, 53340 Meckenheim, Rheinland, dort im Einsatz  // 1991, 1992 an Privat, Essen-Heisingen // Juli 2020 hinterstellt bei den Feldbahnfreunden Schermbeck-Gahlen, Eigentümer: Privat Freiburg.

Die Lok wurde 1991, 1992 zusammen mit der Kipplore Krupp Dolberg Essen und weiteren Kipploren, Weichen und Gleismaterial gekauft. Die Lok war im Kollergang des Mahlwerks in 6 m Höhe hinterstellt und nicht mehr über Gleis zugänglich. Sie musste mit einem Kran heruntergehoben werden.

In den im Internet vorhandenen Datenbanken ''Erhaltene Lokomotiven Schöma bzw. Diema'' sind diese beiden Loks nicht enthalten. Sachdienliche Hinweise über weitere Details werden gerne entgegengenommern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Zusammenhang mit den Neuzugängen haben wir am 29.07.2020 eine große Umrangieraktion auf unserem Vereinsgelände veranstaltet. Die Schienen und Weichen wurden vorübergehend woanders zwischengelagert.

Nachtrag: Und am 05.08.2020 haben wir die DFL 60 von ihrem ungünstigen Abstellplatz weggezogen und zum neuen Unterstand hinter der Scheune gebracht.

Bilder von der Schienenbergung am 04.07.2020 siehe hier.

Bilder von der Lokanlieferung am 28.07.2020 siehe hier.

Bilder vom Umrangiertag am 29.07.2020 siehe hier.

Bilder von der Gleismaterialverladung am 01.08.2020 siehe hier.

Bilder von der 2. Umrangieraktion am 05.08.2020 siehe hier.

Pressebeiträge bei der NRZ, Schermbeck Online und Schermbeck Grenzenlos siehe hier.