Aktuelles

        Unsere nächsten Fahrtage finden am Samstag, 25.Mai von 14 - 18 Uhr und am Sonntag, 26. Mai von 11 - 17 Uhr statt. Da die Parkmöglichkeiten am Hof Haferkamp sehr begrenzt sind, werden Besucher gebeten, bereits im Bereich des Kneipp-Tret-Beckens oder am Sportplatz TuS Gahlen zu parken. Fahrradfahrer finden am Hof Hoferkamp ausreichend Abstellmöglichkeiten. Die Fahrpreise betragen € 2,-- für Erwachsene und € 1,-- für Kinder.

 

 

Die jährliche Mitgliederversammlung fand am 6.4.2019 statt. Es nahmen 14 stimmberechtigte Personen teil. Bei der turnusmäßig alle 2 Jahre anstehenden Neuwahl des Vorstandes wurde der bisherige Vorstand einstimmig wiedergewählt. Der Verein hat mittlerweile 41 Mitglieder (Stand 1.1.2019). Zur Überraschung  der Teilnehmer stellte unser Mitglied Ralf Rukat seine neue Lok vor, die am Vormittag nach Gahlen angeliefert worden war. Es handelt sich um eine Schöma V, Baujahr 1954; die Details können unter der Rubrik 'Fahrzeuge' eingesehen werden. Die betriebsfähige Lok wurde dem Verein als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt und wird weiter aufgearbeitet.

Am Blockhaus 'Informationszentrum zur Tonindustrie' konnte die Aussenumrandung einbetoniert werden und die Arbeiten an der Verbindungskurve zum Fahrzeugunterstand hinter der Scheune gehen zügig voran.

Bilder siehe hier

LagerIn einer seit längerem vorbereiteten Aktion konnten wir vom 14. bis 17.3.2019 in Serrig bei Saarburg Schienen für unseren weiteren Streckenausbau in Schermbeck-Gahlen bergen. Wir hatten über unsere Kontakte zur Historischen Feldbahn Hofgut Serrig in dem direkt neben dem Hofgut Serrig liegenden alten Weinberg im schwer zugänglichen Gelände noch Restschienen entdeckt. Nach Abstimmung mit den örtlichen Stellen und entsprechenden Vorbereitungsarbeiten konnten wir dann am 15.03.2019 - leider bei unpassendem Wetter - eine aufwendige Bergungsaktion starten. Wir werden noch mehrfach nach Serrig fahren müssen, um weitere Schienen auszugraben. Die Bilder sprechen für sich.

Bilder siehe hier

INFORMATIONSZENTRUM ZUR TONINDUSTRIE

Die Arbeiten gehen zügig weiter. Die Firma Groll-Bedachungen, Oberhausen, deckt uns das Dach incl. aller Materialien wie Dachpappe, Unterbau, Dachrinnen usw. kostenlos ein. Der Inhaber, Andreas Strzoda und sein Sohn Leon (Vereinsmitglied) haben den Unterbau installiert um das Blockhaus von oben wasserdicht zu machen. Die weiteren Arbeiten - der vordere Eingangsbereich und die Befestigung der Umrandung mit Steinen - erfolgen in Kürze.

Bilder siehe hier

STRECKENAUSBAU

Die notwendigen Erdanlieferungen haben begonnen, so dass neben der Verbindungskurve zum geplanten Fahrzeugunterstand die Trassenarbeiten in Richtung Lippe in Angriff genommen werden können.

Bilder siehe hier

Nachdem das Wetter wieder mitspielt, konnten wir am 21.02.2019 die erste Lieferung an Erdmaterial zur Gestaltung der Rampe Richtung Lippe in Empfang nehmen. Die Fa. Altun Gleis- und Tiefbau GmbH, deren Geschäftsführer Vereinsmitglied ist, wird uns in dieser Angelegenheit weiter unterstützen. Dringend ist auch die Fertigstellung der Verbindungskurve zum Fahrzeugunterstand hinter der Scheune. Die DS 28 ist wieder voll funktionsfähig.

Die augenblicklichen Witterungsverhältnisse lassen kaum Außenaktivitäten zu. Neben den üblichen Aufräumungsarbeiten konnten wir allerdings am 30.1.2019 wieder das Motorgehäuse auf unsere DS 28 aufsetzen. Der Innenausbau des Blockhauses (Infozentrum) geht weiter.

Bilder siehe hier

Wir wünschen allen Freunden des Vereins ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2019. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und Förderern für die 2018 geleistete Unterstützung.

 

In den letzten Wochen wurde einige nicht so fototrächtige Arbeiten durchgeführt. An der Verbindungskurve zum bisherigen Baggerunterstand wurde weiter gearbeitet. Die Betonplatte bedarf noch einiger Nachbesserungen. Die ersten Vorbereitungen zum Aufbau unseres 'Informationszentrums zur Tonindustrie im Schermbecker Raum' wurden getroffen.

Aktuell konnten wir 2 Kipploren (1 cbm) aus der alten Idunahall-Ziegelei übernehmen. Diese standen nach der Einstellung des schienengebundenen Tontransports bei einem privaten Sammler. Die Loren werden in der nächsten Zeit geborgen und zum Vereingelände gebracht. Damit haben wir zwei weitere 'Zeitzeugen' aus der Tonfördergeschichte im Schermbecker Raum erhalten können.

Bilder siehe hier.

Obwohl der Besucherandrang am Samstag wegen des regnerischen Wetters nicht so groß war, konnten wir am Sonntag - als das Wetter mitspielte - mehr als zufrieden sein. Neben unserer historischen Nelskamp Lok DS 16 von 1939 konnten wir eine weitere historischen O&K Lok MD 1 von 1934 (aus Privatbesitz) einsetzen. Ferner war erneut Kay Winkler (Fa. Pacton Eisenbahnservice) zu Gast, der neben seiner DL 6 auch noch einen Strüver Schienenkuli mitgebracht hatte.

Impressionen von den beiden Fahrtagen sind hier.

Videos vom Fahrtag am Sonntag sind hier und hier.

22.08.2018 Heute wurde im bisherigen Baggerunterstand Beton gegossen und in schweißtreibender Arbeit bearbeitet, nachdem in den letzten Wochen die Gleise verlegt worden waren.

01.08.2018 Als Ersatz für das wegfallende Abstellgleis im Zusammenhang mit der Einrichtung eines Info-Zentrums zur Tonindustrie wurde unterhalb des Containers am Feldrand eine neues Abstellgleis verlegt.

Gegen Ende Juli wurde endlich der marode Zufahrtsweg neu asphaltiert.

11.07.2018: Gleisverlegung der Abstellgleise im bisherigen Baggerunterstand.

20.06.2018 Wegen des geplanten Informationszentrums zur Tonindustrie musste die DFL 60 umgesetzt werden, was erhebliche Rangierarbeiten mit sich brachte.

13.06.2018: Die Aufarbeitung der Serrig-Lok geht weiter; die leider nicht gut aussehende Ns2f musste mal bewegt werden, und die Verbindungskurve zum bisherigen Baggerunterstand wurde weiter vorbereitet.

Bilder siehe hier.