Aktuelles

In den letzten Wochen wurde einige nicht so fototrächtige Arbeiten durchgeführt. An der Verbindungskurve zum bisherigen Baggerunterstand wurde weiter gearbeitet. Die Betonplatte bedarf noch einiger Nachbesserungen. Die ersten Vorbereitungen zum Aufbau unseres 'Informationszentrums zur Tonindustrie im Schermbecker Raum' wurden getroffen.

Aktuell konnten wir 2 Kipploren (1 cbm) aus der alten Idunahall-Ziegelei übernehmen. Diese standen nach der Einstellung des schienengebundenen Tontransports bei einem privaten Sammler. Die Loren werden in der nächsten Zeit geborgen und zum Vereingelände gebracht. Damit haben wir zwei weitere 'Zeitzeugen' aus der Tonfördergeschichte im Schermbecker Raum erhalten können.

Bilder siehe hier.

Obwohl der Besucherandrang am Samstag wegen des regnerischen Wetters nicht so groß war, konnten wir am Sonntag - als das Wetter mitspielte - mehr als zufrieden sein. Neben unserer historischen Nelskamp Lok DS 16 von 1939 konnten wir eine weitere historischen O&K Lok MD 1 von 1934 (aus Privatbesitz) einsetzen. Ferner war erneut Kay Winkler (Fa. Pacton Eisenbahnservice) zu Gast, der neben seiner DL 6 auch noch einen Strüver Schienenkuli mitgebracht hatte.

Impressionen von den beiden Fahrtagen sind hier.

Videos vom Fahrtag am Sonntag sind hier und hier.

22.08.2018 Heute wurde im bisherigen Baggerunterstand Beton gegossen und in schweißtreibender Arbeit bearbeitet, nachdem in den letzten Wochen die Gleise verlegt worden waren.

01.08.2018 Als Ersatz für das wegfallende Abstellgleis im Zusammenhang mit der Einrichtung eines Info-Zentrums zur Tonindustrie wurde unterhalb des Containers am Feldrand eine neues Abstellgleis verlegt.

Gegen Ende Juli wurde endlich der marode Zufahrtsweg neu asphaltiert.

11.07.2018: Gleisverlegung der Abstellgleise im bisherigen Baggerunterstand.

20.06.2018 Wegen des geplanten Informationszentrums zur Tonindustrie musste die DFL 60 umgesetzt werden, was erhebliche Rangierarbeiten mit sich brachte.

13.06.2018: Die Aufarbeitung der Serrig-Lok geht weiter; die leider nicht gut aussehende Ns2f musste mal bewegt werden, und die Verbindungskurve zum bisherigen Baggerunterstand wurde weiter vorbereitet.

Bilder siehe hier.

Im Heimatmuseum des Heimat- und Geschichsvereins Schermbeck e.V., Steintorstr. 17, 46514 Schermbeck, findet z.Zt. die Ausstellung

'Vom Tonabbau zum Naturschutzgebiet'  -Eine Schermbecker Zeitreise-  statt-

Hierzu gibt einen einleitenden Videoclip sowie eine sehenswerte ca. 11 minütige Tonbildschau mit vielen historischen Fotos aus der Zeit des Tonabbaus im Schermbecker Raum.

Link zum Videoclip

Link zum Film

Der Fahrtag war sehr erfolgreich. Bei sommerlichen Temperaturen wurden die angebotenen Fahrten rege genutzt. Zum Einsatz kamen im Wechsel die DS 28 sowie die historische Nelskamp Lok DS 16 Baujahr 1939. Da auch das gastronomische Angebot gut genutzt wurde, können wir von einem rundum gelungenen Fahrtag sprechen.

Zu den Bildern geht's hier

Video SCHERMBECK ON AIR über den Fahrtag siehe hier

Berichte über den Fahrtag in der Presse  

Der Rahmen der für die historische Feldbahn Hofgut Serrig aufzuarbeitenden Lok wurde frisch angestrichen. Als nächstes werden Dichtungen in das Getriebelager eingebaut; danach wird wieder eingeachst.

Am 23.05.2018 fanden die letzten Vorbereitungsarbeiten für den Fahrtag am 26.05.2018 statt.

Bilder siehe hier.

Da der Frühling sich am 17.03.2018 beharrlich weigerte, sein blaues Band flattern zu lassen, konnte bei eisigem Ostwind eine Sonderfahrt nur unter Aufhebung des Vermummungsverbots durchgeführt werden.

Bilder siehe hier.

Alle Vereine haben einen Haufen Arbeit; wir haben zwei.

-

Nachdem das Wetter in den letzten Wochen keine großen Aktivitäten zuliess, konnte am 15.2.2018 endlich mit den Vorbereitungsarbeiten zum Projekt 'Lippe 20' (Streckenerweiterung Lippeufer) begonnen werden. Zunächst wird jedoch eine Gleiskurve zum Baggerunterstand verlegt, um dort auch schienengebundene Fahrzeuge abstellen zu können.

Bilder siehe hier

Anfang Februar 2018 besuchten einige Vereinsmitglieder die mit uns eng verbundene 'Historische Feldbahn Hofgut Serrig' (in der Nähe von Saarburg), für die z.Zt. in Gahlen eine Lok aufgearbeitet wird. Auf dem Weg dorthin konnten einige Feldbahnreste von dem Privatgelände des ehemaligen Vorsitzenden der Feldbahnfreunde Serrig geborgen werden. Es handelt sich um 2 Flachloren aus der ehemaligen Tongrube Fortuna in Lonnig sowie Weichen- und Schienenmaterial und Kleinteile. Die Flachloren wurden zunächst in Serrig hinterstellt, da in Gahlen erste weitere Abstellmöglichkeiten gebaut werden müssen. (ehem. Tongrube Lonnig; westlich von Kobern-Gondorf, an der A7).

Die Zusammenarbeit mit der Historischen Feldbahn Hofgut Serrig gestaltet sich weiterhin hervorragend. Vielen Dank für die Rundfahrt und die - wie immer - gute Verpflegung.

Bilder siehe hier.